SPIELBERICHTE SAISON 2016/2017


APRIL  2017


SC Untrasried - SV Böhen 2:1 (1:1)

SR Coskun Orbay Zuschauer 120

Tore 1:0 Weiher (39.)

1:1 Harzenetter (FE/40.)

2:1 Brutscher (76.)

 

In einem kampfbetonten Derby konnte der SCU die Nachbarn aus Böhen niederringen. Der Gast verteidigte gut und lauerte immer wieder auf Konter. Untrasried hatte die bessere Spielanlage, agierte letztlich aber mit zu wenig Tempo. Am Ende des Tages stand ein nicht unverdienter Sieg für die Heimelf. mm


FC Viktoria Buxheim II - SC Untrasried 1:2 (0:0)

SR Oliver Claus Zuschauer 60

Tore 1:0 D. Brändle (FE/59.)

1:1 Bochtler (FE/71.)

2:1 M. Brändle (86.)

 

Der SC Untrasried war am Karsamstag beim Tabellenvorletzten Buxheim zu Gast.

In einer durchwachsenen Partie, in der die Gäste mehr Spielanteile hatten, blieben auf beiden Seiten die vereinzelten Chancen weitestgehend ungenutzt. Letztendlich gewann der SCU etwas glücklich mit einem Treffer in der Schlussphase. Damit macht die Zollitsch-Elf einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg und sicherte sich wieder Platz 1. Nun gilt es die weiteren, anstehenden Aufgaben zu bewältigen. ar


SC Untrasried - TV Erkheim II 0:1 (0:0)

SR Christian Gangi Zuschauer 50

Tore 0:1 Honold (61.)

 

In der ersten Halbzeit war der SC Untrasried tonangebend, jedoch konnten die vielen Chancen nicht verwertet werden. In der zweiten Hälfte gefiel der Gast besser und kam besser ins Spiel. Am Ende des Spiels vergab der SCU zahlreiche Torchancen und musste sich im Endspurt geschlagen geben. mm


SC Untrasried - TSV Ottobeuren II 3:1 (0:0)

SR Simone Dopfer Zuschauer 100

Tore 1:0 Willburger (60.)

2:0 Wölfle M. (62.)

2:1 Reim (79.)

3:1 Wölfle F. (81.)

 

Im Spitzenspiel zwischen dem SC Untrasried und dem TSV Ottobeuren II konnte sich die Heimelf letztendlich verdient durchsetzen. Im ersten Durchgang wurden auf beiden Seiten gute Einschussmöglichkeiten nicht genutzt. Der SCU konnte nach einer Stunde durch einen Doppelschlag auf 2:0 stellen und setzte somit den Grundstein für den Heimsieg. Durch eine Unachtsamkeit im eigenen Defensivverbund lies man die Gäste nochmals herankommen. Die Hausherren konnten jedoch nur wenige Minuten später mit dem 3:1 alles klar machen und weitere 3 Punkte mit ins Aufstiegsrennen nehmen. ar


SV Greimeltshofen - SC Untrasried II 3:0 (1:0)

SR Stefan Prim Zuschauer 60

Tore 1:0 Schedler (14.)

1:0 Schedler (FE/70.)

1:0 Schedler (79.)

 

Die Reserve des SCU musste sich beim Aufstiegsanwärter aus Greimeltshofen mit 3:0 geschlagen geben. ar


MAI  2017


TV Woringen II - SC Untrasried 1:3 (0:2)

SR Thomas Marz Zuschauer 40

Tore 0:1 Willburger (7.)

0:2 Golasz (43.)

1:2 Kosilek (50.)

1:3 Rauh (75.)

Rot Schneider (TVW/77.)

 

Am 1. Mai war der SC Untrasried beim Tabellenschlusslicht aus Woringen zu Gast. Ein mehr als verdienter Sieg gegen chancenlose Gastgeber fiel nur durch die fahrlässige Chancenauswertung der Zollitsch-Elf knapp aus. Die Gäste hätten schon viel früher für klare Verhältnisse sorgen können und müssen. ar


SC Untrasried II - FC Westerheim 1:6 (0:1)

SR Francesco Bibbo Zuschauer 20

Tore 0:1 Briechle (43.)

0:2 Auerbacher (56.)

1:2 Hartmann (60.)

1:3 Briechle (60.)

1:4 Briechle (78.)

1:5 Eberhard (84.)

1:6 Briechle (89.)

 

Gegen favorisierte Gäste hielt man im ersten Durchgang sehr gut mit und hätte mit etwas Glück auch in Führung gehen können, jedoch fehlte den Hausherren ein "echter" Stürmer. In der zweiten Halbzeit konnte man nicht mehr an die Leistung anknüpfen. Am Ende war bei den Gastgebern aus Untrasried die Luft raus und man musste sich klar gegen bessere Gäste aus Westerheim geschlagen geben. ar


SC Untrasried - Türkspor Memmingen 4:3 (3:1)

SR Ronny Nagelberg Zuschauer 150

Tore 1:0 Wölfle M. (21.)

2:0 Willburger (26.)

3:0 Brändle (FE/29.)

3:1 Walter. (42.)

4:1 Rist (55.)

4:2 Akbulut (66.)

4:3 Akbulut (FE/75.)

Gelb-Rot Sensoy (TSM/76.), Sen (TSM/84.), Wölfle F. (SCU/90.)

 

Im Spitzenspiel traf der SC Untrasried auf Türkspor Memmingen. Der SCU dominierte über 70 Minuten die Partie und hätte bis dahin deutlich höher führen müssen. Nach dem 4:2 ließen sich die Hausherren durch die Hektik, die von den Gästen ins Spiel gebracht wurde aus der Ruhe bringen. Der Vorsprung konnte mit der passenden Einstellung und dem unermüdlichen Kampf an diesem Tage über die Zeit gebracht werden. Schiedsrichter Nagelberg leitete die Partie überragend und fand in einer hitzigen Schlussphase immer wieder die richtige Entscheidung. ar, mm

 


SC Untrasried II - TV Bad Grönenbach II 1:5 (1:1)

SR Thomas Hindelang Zuschauer 20

Tore 0:1 Eichele (17.)

1:1 Reisacher (36.)

1:2 Eichele (51.)

1:3 Müller (63.)

1:4 Müller (70.)

1:5 Müller (86.)

 

Im ersten Spieldurchgang hätte man den Grönenbacher noch das sprichwörtliche Salz in die Suppe streuen können und somit deren Meisterschaftschancen deutlich minimiert. In einer weitestgehend ereignisarmen Halbzeit ging es mit dem gerechten 1:1 in die Pause. Reisacher erzielte nach herrlicher Einzelaktion den zwischenzeitlichen Ausgleich. Am Ende war bei den Gastgebern aus Untrasried, wie auch in den vergangen Wochen, die Luft raus und man musste sich klar gegen die, an diesem Tag durchaus schlagbaren, Gäste geschlagen geben. ar


SV Steinheim II - SC Untrasried II 0:2 (0:0)

SR Herbert Huber Zuschauer 20

Tore 0:1 Frick T. (58.)

0:2 Maurus (71.)

 

Die Gäste aus Untrasried waren das deutlich aktivere Team, es scheiterte jedoch an der Chancenverwertung schon früher in Führung zu gehen. Im zweiten Durchgang kam dann das nötige Glück dazu und man konnte die Führung erzielen. Somit sicherte sich der SCU einen sensationellen 4 Platz. ar


SV Ungerhausen II - SC Untrasried 1:9 (0:5)

SR Werner Mattis Zuschauer 60

Tore 0:1 Brändle D. (FE/14.)

0:2 Weiher (18.)

0:3 Willburger (23.)

0:4 Wölfle M. (32.)

0:5 Schöllhorn (ET/45.)

0:6 Rauh (47.)

0:7 Golasz (50.)

0:8 Rauh (52.)

1:8 Pohl (61.)

1:9 Wöfle F. (70.)

 

Die erste hundertprozentige Chance der Partie hatten die Gastgeber, scheiterten jedoch am Querbalken. Mit zunehmender Spieldauer kontrollierte der SC Untrasried das Spielgeschehen und man schoss bis zur 60. Minute in regelmäßigen Abständen die Tore. Die Gäste schalteten danach einen Gang zurück. Dem ungefährdetem Sieg stand jedoch nichts mehr im Weg. ar


SC Untrasried II - SV Lachen II 3:2 (1:1)

SR Edwin Wiest Zuschauer 100

Tore 1:0 Wölfle W.

1:1 Unbekannt

2:1 Wölfle W.

2:2 Unbekannt

3:2 Frick T. (kurz vor Schluss)

 

Die zweite Mannschaft vom SC Untrasried krönt eine hervorragende Saison mit einem Sieg gegen Lachen und verabschiedet sich siegreich in die Sommerpause. ar


SC Untrasried - SV Lachen 2:3 (1:0)

SR Yasin Dagistan Zuschauer 400

Tore 1:0 Golasz. (17.)

2:0 Wölfle M. (58.)

1:2 Kohler (60.)

2:2 Kohler (76.)

2:3 Mendler (90.)

 

Der SCU gratuliert den Gästen aus Lachen zur Meisterschaft und feiert den Doppelaufstieg. Als Untrasrieder steigt man auch auf wenn man verliert!

#Ibims1Aufsteiger

#hejascu

 ar