NEWS


ÜBERSICHT


Laden...

BERICHTE


SC Untrasried II - SG Ollarzried/Ottobeuren III 2:0 (1:0)

SR Werner Herzog Zuschauer 40

Tore 1:0 Hairlson (38.)

2:0 Golasz (65.)

 

Die Heimelf war über 90 Minuten das absolut dominierende Team und hätte bei besserer Chancenverwertung einen höheren Sieg einfahren können. mm


SC Untrasried - TSV Buching/Trauchgau 4:2 (2:0)

SR Gerhard Simon Zuschauer 80

Tore 1:0 Weiher (17.)

2:0 Brändle M. (45.)

3:0 Zwickl J. (51.)

4:0 Wölfle M. (69.)

4:1 Kithiy (88.)

4:2 Lang (90.)

 

Beide Teams drückten von Beginn an aufs Gaspedal und wollten dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Der SCU ging durch Weiher in Führung, verpasste es aber im Anschluss nachzulegen. Buching/Trauchgau fing sich nach dieser Schwächephase und ließ anschließend gute Möglichkeiten auf den Ausgleich liegen, während die Heimelf mit dem Halbzeitpfiff erhöhte. In der zweiten Halbzeit war dann der SCU deutlich überlegen, machte das Spiel gegen Ende aber aufgrund der späten Gegentreffer wieder unnötig spannend. Letztlich blieben die Punkte verdient in Untrasried. mm


DJK MM Ost II - SC Untrasried II 0:0 (0:0)

SR Konrad Bärtle Zuschauer 50

 

Noch kein Spielbericht übermittelt. mm


TSV Lengenwang - SC Untrasried 1:2 (0:1)

SR Martin Reckziegel Zuschauer 70

Tore 0:1 Jörg (45.)

0:2 Zwickl J. (60.)

1:2 Pilzecker (81.)

 

Noch kein Spielbericht übermittelt. mm


SC Untrasried - TSV Ruderatshofen 1:3 (1:1)

SR Christoph Grotz Zuschauer 80

Gelb-Rot Brändle D. (SCU/45.)

Saum (TSVR/50.)

Tore 1:0 Wiedemann (30./FE)

1:1 Brändle M. (31.)

1:2 Wiedemann (55.)

1:3 Damm (90+1.)

 

Der SC Untrasried holte sich eine überaus unnötige Niederlage ab. Die Heimelf konnte ihre Spielüberlegenheit in Halbzeit eins nicht in Tore umwandeln und so waren es die Gäste, die ihrerseits einen Elfmeter zur Führung nutzten. Diese konnte der SCU bis zur Halbzeit noch ausgleichen. In einer zerfahrenen zweiten Halbzeit brachte sich die Heimelf durch eigene Fehler in Rückstand. Am Ende bewahrheitet sich das Sprichwort: „Wer die Tore vorne nicht macht, bekommt sie hinten selbst rein“. bt


SV Dickenreishausen II - SC Untrasried II 2:2 (1:2)

SR Erol Demiray Zuschauer 50

Tore 0:1 Gropper (30.)

1:1 Mahler (32.)

1:2 Detzer (36.)

2:2 Schwarz (78.)

 

Noch kein Spielbericht übermittelt. mm


TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg - SC Untrasried 3:2 (0:2)

SR Ingmar Beutel Zuschauer 80

Tore 0:1 Willburger (20.)

0:2 Wölfle M. (42.)

1:2 Wachter R. (53.)

2:2 Wachter M. (90.)

3:2 Melzer (90+2.)

 

Untrasried legte gut los. Nach starkem Umschaltspiel stellte man die Weichen im ersten Durchgang klar auf Sieg und führte verdient mit 2:0. Die Heimelf kam stärker aus der Pause und erzielte den Anschlusstreffer. Der SCU konnte sämtliche Angriffsbemühungen der Seeger verhindern und lies bis zur 90. Minute keine klaren Torchancen zu. Durch einen unnötigen Freistoß gelang der Heimelf der Ausgleich und in der Nachspielzeit überschlugen sich die Ereignisse. Durch eine klare Abseitssituation gewährte der Schiedsrichter der Heimelf einen Sieg und brachte die Gäste aus Untrasried um ihre Auswärtspunkte. ar


SC Untrasried - TSV Görisried 3:1 (2:1)

SR Stefan Haas Zuschauer 150

Gelb-Rot Stöckle (TSV/75.)

Tore 1:0 Zwickl J. (33.)

1:1 Schindzielorz (41.)

2:1 Jörg (44.)

3:1 Wölfle M. (67.)

 

Bei sommerlichen Temperaturen konnte der Gastgeber einen verdienten Heimsieg in der neuen Gruppe für sich verbuchen. Gerade in der zweiten Hälfte war der SCU spielbestimmend. Die Gäste konnten zwar die Führung der Hausherren ausgleichen, waren aber letztlich nicht zwingend genug um etwas Zählbares zu holen. mm


SC Untrasried II - TV Bad Grönenbach II 6:4 (4:1)

SR Josef Neß Zuschauer 50

Tore 1:0 Bayrhof (10.)

1:1 Rauh (12.)

2:1 Bayrhof (23.)

3:1 Sulzer (35.)

4:1 Sulzer (40.)

4:2 Eichele (60.)

5:2 Sommer (73.)

5:3 Rauh (75.)

6:3 Sulzer (82.)

6:4 Eichele (85.)

 

Die Reserve des SCU bezwang in einer ereignisreichen Partie den Absteiger aus Grönenbach verdient. Die Gäste schafften es immer wieder, zu verkürzen, doch die Heimelf hatte stets die passende Antwort auf Lager. mm



06.11.2016 - 500. Spiel Markus Wölfle

 

Am Sonntag den 06.11.2016 wurde Markus Wölfle unter schneestrumartigen Wetter-verhältnissen von Abteilungsleiter Martin Maurus (links) und den zwei Trainern Günter Wegmann (zweiter v. links) und Jürgen Detzer (vierter v. links) für sein 500. Auflaufen im SCU Trikot geehrt.

Das Spiel gegen Westerheim fand jedoch wegen der schlechten Wetterverhältnisse nicht statt. ar



FOLGT UNS AUCH AUF FACEBOOK


kicker: Fußball News

Werner: "Davon war ich ausgegangen" (Sa, 21 Sep 2019)
Es sollte alles anders werden unter Ole Werner. Zumindest eine knappe Stunde lang war von Aufbruchsstimmung bei Holstein Kiel in Spiel eins nach Andre Schubert aber nichts zu sehen. Den Interimscoach überraschte das jedoch wenig.
>> mehr lesen

Harit läuft heiß - und Schalke freut's (Sat, 21 Sep 2019)
Der FC Schalke ist drauf und dran, sich in der Tabelle oben festzubeißen. Gegen Mainz gab es den dritten Sieg in Serie - und diesen hatten die Knappen in großen Teilen einem Mann zu verdanken: Amine Harit.
>> mehr lesen

Werder hat die Seuche: Kreuzbandriss bei Füllkrug (Fri, 20 Sep 2019)
Das ist bitter für Werder Bremen: Bei einem Zweikampf im Abschlusstraining hat sich Angreifer Niclas Füllkrug schwer am linken Knie verletzt. Die MRT-Untersuchung am Freitagabend ergab, dass sich der Stürmer einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen Außenmeniskusriss im linken Knie zugezogen hat.
>> mehr lesen

MEHR AUF KICKER.DE